Impfungen Allgemeines:

Gemäß den Empfehlungen der Schutzimpfungs-Richtlinie des gemeinsamen Bundesausschusses (GBA), können wir Impfungen zu Lasten der gesetzlichen Krankenversicherungen durchführen. Die Schutzimpfungs-Richtlinie orientiert sich an den Empfehlungen der ständigen Impfkommission des Robert Koch-Institutes (STIKO). 

https://www.g-ba.de/informationen/richtlinien/60/

Auch bei Reiseimpfungen oder berufsbezogenen Impfungen beraten wir Sie gerne.

Impfungen sind  Gesundheitsvorsorgemaßnamen und dienen der präventiven Gesundheitserhaltung. Impfschutz bedarf der Kontrolle und regelmäßiger und altersgerechter Auffrischung.Wir prüfen Ihren Impfstatus. Sind Sie noch ausreichend geschützt? Warum impfen? 

Infektionskrankheiten stellen weltweit die häufigste Todesursache dar.

Aktuelles:

geändert wurde die Empfehlung zur HPV-Impfung auch für Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung gegen HPV für Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren. Die Empfehlung wurde zusammen mit der wissenschaftlichen Begründung für diese Entscheidung im Epidemiologischen Bulletin 26/2018 veröffentlicht. Seit 2007 empfiehlt die STIKO die HPV-Impfung für Mädchen. Das Impfziel der HPV-Impfung von Mädchen und Jungen ist die Reduktion der Krankheitslast durch HPV-assoziierte Tumoren. 

Wir informieren Sie gerne !Sprechen Sie uns an.